Die Verbindungstür vom Carport in das Haus oder von der Garage wird manchmal im Rahmen des Hausbaus etwas stiefmütterlich behandelt. Da wird dem Haupteingangsbereich in der Gestaltung mehr Hingabe gewidmet. Aber seitliche Türen in das Haus sind oft verdeckt und verdienen deshalb schon aus Sicherheitsgründen viel Aufmerksamkeit.

Unterschiedliche Türen

Nebeneingangstüren bestehen in der Regel aus Kunststoff oder Aluminium und bieten je nach Ausführung unterschiedliche Ausstattungen. Dabei sollte nicht alleine das Frontdekor und die Farbe ausschlaggebend sein, sondern auch eine gute Verarbeitung, hohe Dichtigkeit und Variationsmöglichkeiten bei den Beschlägen.

Welches sind die besten Nebeneingangstüren?

Ein bewährter Hersteller von Türen ist die seit vielen Jahren im Markt befindliche Firma Schüco, die sich mit der Fertigung von Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium beschäftigt. Schüco baut qualitativ hochwertige Nebeneingangstüren. Schüco Türen zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit aus. Ein umfangreiches Sortiment an Schüco Türen findet sich auf bew24-fenster.de. Das Angebot umfasst sowohl Schüco Kunststofftüren für den Nebeneingang wie auch Türen aus Aluminium.

Was muss eine Nebeneinganstür können?

Gute Türen wie zum Beispiel die Schüco Türen zeichnen sich durch eine gute Isolation aus und tragen damit zur Hausisolation bei. Im Rahmen der Wärmeschutzverordnung sollte bei Hausbau oder Umbau darauf geachtet werden, dass die Wärmedämmung der Türe gut bis sehr gut ist. Dazu gehört bei Kunststofftüren zum Beispiel auch eine thermische Trennung zur Türschwelle, die ansonsten eine Kältebrücke ins Haus entsteht. Auch die Beschläge und das Schloss der Türe müssen entsprechend massiv gestaltet sein, um eventuelle Eindringlinge fernzuhalten. Da sollte es schon ein Sicherheitsschloss mit dreifach Schwenkriegel sein.
Türen mit einer Ganzglasfüllung sehen besonders dekorativ aus. In der normalen Ausführung besitzen Schücotüren einen Ug Wert von 1,1 mit einer Zweifachverglasung. Das ist schon ein sehr guter Wert und ist eigentlich ausreichend im Rahmen der Wärmeschutzverordnung in Verbindung mit weiteren Maßnahmen zur Hausisolation. Perfekt wird es mit einer Dreifachverglasung. Damit kommt die Nebeneingangstüre auf einen Ug Wert von 0,6 und unterstützt dadurch die Heizkosteneinsparung erheblich.