Dachfenster

Beim Ausbau des Dachbodens sollte man auf das richtige Dachfenster achten. Man gewinnt wertvollen Wohnraum, dessen Atmosphäre durch den Lichteinfall des Dachfensters und einen grandiosen Ausblick verbessert wird. Kleine Räume mit vielen Dachschrägen oder Räume mit Flachdach wirken mit Dachflächenfenstern größer, heller und freundlicher und können besser belüftet werden. An das Dachfenster werden höhere Anforderungen bezüglich Unwetterfestigkeit gestellt, da es stärkeren Belastungen ausgesetzt ist. Sinnvoll wäre das Anbringen eines Rollladens oder Rollos. Diese verhindern, dass sich Ihre Dachwohnung im Sommer zu stark aufheizt und im Winter wird die Wärme in den Wohnraum reflektiert.
Moderne Dachfenster werden heutzutage fast nur noch aus Kunststoff gefertigt, da Erfahrungswerte zeigen, dass Dachfenster aus Holz nach relativ kurzer Zeit beginnen zu faulen. Holz nimmt bei feuchter Witterung leicht Nässe auf und trocknet bei Hitze aus. Durch das Ausdehnen und Zusammenziehen werden Verschraubungen und gesteckte Verbindungen gelockert und bieten weitere Angriffsflächen für das Eindringen der Feuchtigkeit und die Bildung von Schimmel. Dachfenster aus Kunststoff, sind robust, pflegleicht und benötigen keinen Anstrich. Regenwasser, Luftfeuchtigkeit sowie Schwitzwasser können den Dachfenstern aus Kuststoff nichts anhaben. Die Kunststoffprofile werden an den Ecken geschweißt und können sich nicht verziehen. Sie haben einen sehr guten Wärmedämmwert, da sie aus mehreren Kammern bestehen.

Dachfensterarten

Bei der Wahl der richtigen Fensterart des Dachfensters spielen die Art des Wohnraumes, die Wohnfläche sowie die Dachneigung eine große Rolle.

Dachflächenfenster

  • werden wie bodentiefe Fenster eingesetzt, um den Raum mit deutlich mehr Licht zu fluten
  • werden parallel zur Dachebene angebracht

Gaubenfenster

  • sind vertikal eingebaute Fenster
  • vergrößern den Raum, da die Fensternische in der Dachschräge zusätzlichen Platz schafft

Dreiecksfenster

  • sind eine Sonderform, die individuell für den Anwendungszweck angepasst wird
  • werten das Gebäude optisch auf
  • werden am Ende eines Dachgiebels oder in spitzen Dachgauben eingesetzt

Schwingfenster

  • werden meist an schrägen Dachflächen eingesetzt
  • in der Mitte befindet sich eine waagerechte Drehachse, über welche das Fenster geschwungen werden kann

Schiebedachfenster

  • Platzgewinn im Innenraum, durch den Schiebemechanismus
  • Dachfenster kann nach außen seitlich aufgeschoben werden
  • im geöffneten Zustand ragt das Fenster nicht in den Innenraum