Fenster einstellen

Wenn Fenster neu eingebaut wurden, müssen diese oftmals noch nachjustiert werden, um kleinere Ungenauigkeiten bei der Fenstermontage auszugleichen. Machen Sie einen Funktionstest und prüfen Sie, ob das Fenster dicht schließt, ob das Öffnen und Schließen ohne Kraftaufwand geht oder ob der Fensterflügel oben bzw. unten klemmt. Ein Nachjustieren ist außerdem notwendig, wenn sich der Griff nicht mehr in die richtige Stellung bringen lässt.

Sie benötigen zum Einstellen einen Inbusschlüssel sowie einen Kreuz- oder Schlitzschraubendreher. Gehen Sie beim Justieren immer in kleinen Schritten vor und prüfen Sie nach jedem Schritt das Ergebnis. Sind die Schließzapfen und Schrauben etwas schwergängig, hilft oft ein Tropfen Öl.

Hinweis

Wichtige Bestandteile des Fensters

Bevor Sie mit dem Einstellen beginnen, informieren Sie sich über die Mechanik des Fensters. Die meisten Fenster sind heutzutage mit einer Dreh-Kipp-Funktion ausgestattet. Schauen Sie sich die folgenden Bestandteile des einzustellenden Fensters genau an, um die Ursachen einzugrenzen.

  • Griff: Der Fenstergriff befindet sich auf der Seite der Schließzapfen und hat folgende Funktionen: Öffnen, Schließen und Kippen des Fensters
  • Ecklager: Das Ecklager befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite vom Griff im unteren Bereich
  • Scherenlager: Das Scherenlager befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite vom Griff im oberen Bereich
  • Verschluss- oder Pilzzapfen: Die Schließzapfen befinden sich auf der Griffseite. Bei Sicherheitsfenstern sind die Zapfen an umlaufend an mehreren Seiten verankert

Die vier Einstellungsvarianten:

  • Diagonale Einstellung der Flügel

    Schleift bzw. klemmt der Flügel beim Öffnen oder Schließen, hängt schief und lässt sich nicht mehr richtig schließen, dann bringt eine Diagonaleinstellung über das Scherenlager durch Drehen der Einstellschraube Abhilfe. Der Abstand zwischen Fensterflügel und Rahmen muss oben und unten gleich eingestellt werden und parallel zueinander verlaufen. Dreht man die Einstellschraube im Uhrzeigersinn, wird der Fensterflügel angehoben. Bei einer Drehung gegen den Uhrzeigersinn, wird der Flügel abgesenkt.

  • Parallel seitliche Einstellung

    Der Fensterflügel klemmt seitlich am Rahmen, dann muss dies über die Eck- und Scherenlager reguliert werden. Der Sitz des Flügels wird durch abwechselndes leichtes Drehen der Stellschrauben wieder gerade. Das funktioniert wie folgt: Eine Drehung der Stellschraube im Ecklager gegen den Uhrzeigersinn und eine Drehung der Stellschraube des Scherenlagers im Uhrzeigersinn bewirkt eine Bewegung des Fensterflügels in Scharnierrichtung. Werden die Stellschrauben im Scherenlager gegen den Uhrzeigersinn gedreht und die Stellschraube im Ecklager im Uhrzeigersinn, bewegt sich der Flügel in Fenstergriffrichtung.

  • Parallele Einstellung der Höhe

    Der Fensterflügel sitzt nicht gerade im Rahmen. Über die Höheneinstellung kann der Sitz durch Drehen der Stellschraube am unterem Ecklager reguliert werden. Um an die Einstellschraube zu gelangen, muss in der Regel eine Abdeckung entfernt werden. Durch ein Drehen der Schraube im Uhrzeigersinn wird der der Fensterflügel angehoben. Dreht man die Schraube gegen den Uhrzeigersinn, wird der Flügel abgesenkt.

  • Einstellung des Anpressdrucks

    Ist der Sitz des Fensterflügels gerade, das Fenster schließt trotzdem nicht vollständig und es dringt Zuluft durch die Ritze bzw. das Öffnen und Schließen ist nur mit Kraftaufwand möglich, dann muss der Anpressdruck reguliert werden. Um den Anpressdruck zu verändern, müssen die Schließzapfen des Fensterflügels herausgezogen und zur Druckerhöhung im Uhrzeigersinn oder zur Druckverringerung gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden. In der Regel befinden sie sich auf der Griffseite. Wenn es sich um ein Sicherheitsfenster handelt, sind die Schließzapfen umlaufend angebracht. Das Fenster sollte nach den Einstellungen an den Schließzapfen ohne großen Kraftaufwand dicht schließen und leicht zu öffnen bzw. zu schließen sein.

 

Hinweis: Die Beschreibungen, Anleitungen, Abbildungen und Skizzen (nicht maßstabsgetreu) dienen lediglich als Hilfestellung. Unsere Angaben sind unverbindlich, deshalb übernehmen wir auch keine Garantie für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit. Wir haften nicht für Schäden, die aus der Anwendung unserer Angaben resultieren. Die handwerklichen Tätigkeiten sind abhängig von der Einbausituation vor Ort. Falls Sie sich unsicher sind, können Sie uns gerne kontaktieren oder holen Sie sich Unterstützung durch einen Fachmann.

 

 

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster