Fenstersprossen

Fenstersprossen sind ein besonderes Gestaltungselement, um Fenster und Türen zu verschönern. Das Muster bzw. die Anzahl der Sprossen kann frei gewählt werden, sodass sich die Sprossenfenster harmonisch an die Hausfassade und die Einrichtung anpassen.

Fenstersprossen Erklärbild

   

Warum Sprossen im Fenster?

Sprossen haben eine lange Geschichte in der Baukunst. Für lange Zeit war es nicht möglich, Fensterscheiben in jeder beliebigen Größe herzustellen. Um trotzdem große Flächen verglasen zu können, wurden Fenstersprossen erfunden.

Die Sprossen dienten als stabile und sichere Verbindung der einzelnen kleinen Fensterscheiben und bestanden zunächst aus Holz oder Metall. In der Epoche des Jugendstils wurden Sprossen verstärkt als Gestaltungsmittel verwendet, um die Fenster kunstvoll zu verzieren.

Heute werden Fenstersprossen nur noch zur Dekoration verwendet, denn es stellt kein Problem mehr dar, große Fensterscheiben zu produzieren. Es ist mittlerweile sogar kostengünstiger und einfacher, eine große Scheibe herzustellen und mit unechten, aufgeklebten Sprossen zu verzieren, als viele kleine Isolierglasscheiben herzustellen und mit echten Sprossen zu verbinden.

Mittlerweile bestehen Fenstersprossen in der Regel aus dem gleichen Material und Profil wie der Fensterrahmen, also aus Holz, Kunststoff oder Aluminium. Es wurden unterschiedliche Sprossenarten entwickelt, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.

Arten von Fenstersprossen

Es wird zwischen echten (glasteilende Sprossen) und unechten (aufgesetzte oder innenliegende Sprossen) Sprossenfenstern unterschieden.

Die Sprosse im SZR

Die nur im Scheibenzwischenraum, also innenliegenden Sprossen sind eine sehr beliebte Alternative und gehören zu den unechten Sprossen. Sie dienen lediglich der Dekoration. Aus der Distanz sehen die Fenster wie Sprossenfenster aus, aber aus der Nähe ist deutlich zu sehen, dass sie sich nur im Zwischenraum befinden. Der Vorteil ist, dass diese Fenster besonders pflegeleicht und günstig sind.

Mehr Informationen zu Sprossen im SZR

Die Wiener Sprosse

Die Wiener Sprosse ist eine der unechten Sprossenarten, bei der auf einen im Scheibenzwischenraum angebrachten Abstandhalter aus Aluminium oder Kunststoff Sprossen auf die Außenseiten der Glasscheibe aufgeklebt werden. Damit erweckt sie den optischen Eindruck eines echten Sprossenfensters. Nur für das geübte Auge ist der Unterschied ersichtlicht.

Mehr Informationen zu Wiener Sprosse

Die glasteilende Sprosse

Die echte Sprosse verbindet mehrere kleine Glasscheiben zu einem großen Fenster. Sie kommt dem historischen Original am nächsten. Da diese Art des Sprossenfensters aber sehr aufwendig in der Herstellung und dementsprechend kostenintensiv ist, wird heutzutage häufig auf die unechten Sprossen zurückgegriffen.

Mehr Informationen zu Glasteilenden Sprossen

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster