Mastercarre Glas

mastercarre-glasFensterglas mit aufgesetzter Prägung

Bei Mastercarre Glas trifft Floatglas, das vielen auch unter der Bezeichnung Fensterglas noch in guter Erinnerung ist, auf eine Scheibe, die durch ihre Prägung auffällt. Laminiert ergibt beides einen bizarren Effekt. Das Verfahren ist grundsätzlich nur in begrenztem Ausmaß anwendbar, sodass Mastercarre Glas sich vorwiegend für kleine Flächen eignet wie beispielsweise Vordächer, durch die betrachtet es den Himmel gleich viel freundlicher aussehen lässt. Auch Stellen, denen man nicht unsanft begegnen sollte, kann auf diese Weise ein höherer Aufmerksamkeitswert beigemessen werden. Wer grundsätzlich geneigt ist, sich an poliertem Glas den Kopf zu stoßen, schrickt hierbei in letzter Sekunde zurück und besinnt sich eines Besseren.

Mastercarre Glas verlangt nach Edelstahl

Mastercarre Glas macht auf Entfernung gesehen beinahe den Eindruck von Noppenfolie, weist tatsächlich aber eine wesentlich feiner gegliederte und regelmäßigere Struktur auf. Es gewinnt einen ganz erhabenen Charakter, der Orten gut zu Gesicht steht, an denen Würde und Anstand an den Tag zu legen sind. Mit entsprechendem Aufwand können auch größere Flächen aus Mastercarre Glas hergestellt werden, die zur Anfertigung von Zimmertüren und Schiebetüren durchaus reichen. Mastercarre Glas dient der Sicherheit, seine zusammengefügte Herstellungsweise zeigt sich absolut unempfindlich gegen zu befürchtende Beschädigungen. Es wirkt besonders gut im Verein mit Edelstahl.

<< zurück zur Übersicht