Aluplast

Das Unternehmen Aluplast GmbH wurde im Jahr 1982 von Manfred Jürgen Seitz in Ettlingen per management-buy-out gegründet. Mittlerweile befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens in Karlsruhe und es wird von den Söhnen Dirk Seitz und Patrick Seitz geleitet. Seit der Gründung hat sich das Unternehmen zu einer internationalen Größe in der Fensterherstellung entwickelt mit über 24 Produktions- und Vertriebsniederlassungen weltweit.

Aluplast Fenster, Balkontüren und Terrassentüren konfigurieren
Kunststofffenster
Aluplast Balkontüren

Zur Geschichte des Unternehmens

Der Firmengründer Manfred J. Seitz war Spartenleiter bei dem Vorgängerunternehmen Elbatainer. Elbatainer als Hersteller von Kunststoffbehältern wiederum gehörte zum traditionsreichen Schmalbach-Lubeca-Konzern, der bereits seit 1898 in der Verpackungsmittelindustrie tätig war. Im Jahr 1969 wurde die Schmalbach-Lubeca-Werke AG durch Übernahme der Aktienmehrheit in die amerikanische Continental Can Company eingegliedert. Deren Hauptprodukt war wiederum eine abgestreckte, zweiteilige Aluminiumdose für Getränke. So kamen praktisch Aluminium und Kunststoff zusammen. Aus dieser Konstellation heraus übernahm Manfred J. Seitz 1982 durch Erwerb der Kapitalmehrheit das Unternehmen Elbatainer und firmierte es in Aluplast um.

Und dieses management-buy-out ist definitv eine Erfolgsgeschichte. Schon sechs Jahre nach der Gründung konnte die Firma Golde aus Bayern zugekauft werden, die mit ihren Anschlagdichtungssystemen perfekt in das Portfolio der Aluplast Fenster passte. Im Jahr 1991 wurde mit der Aluplast Ibérica S.L.U. im spanischen Bilbao die erste Auslandsniederlassung gegründet. Die neunziger Jahre waren für Aluplast durch Expansion geprägt. So folgten Werksgründungen in Polen und Russland sowie Unternehmenszukäufe in Österreich.

Letztlich wurde es in der bisherigen Firmenzentrale im Baden-Württembergischen Ettlingen zu eng und der Grundstein für weitere Produktionskapazitäten in Karlsruhe gelegt. Genauso expansiv wie das alte Jahrtausend endete, begann das neue Jahrtausend mit der Fertigstellung der Karlsruher Firmenzentrale und der Eröffnung von Niederlassungen in der Ukraine und als Novum in Mexiko. Zudem erfolgte im Jahr 2005 die Übernahme des italienischen Unternehmens Deltaplast. Heute sind Aluplast-Fenster auf allen Kontinenten dieser Welt von Australien über China bis nach Nord- und Südamerika vertreten.

Ansprechendes Design und optimale Wärmedämmung

Dank der vier Erfolgsfaktoren der Aluplast GmbH (Innovation, Partnerschaft, Flexibilität und Kompatibilität) wurden herausragende Produktserien entwickelt, die aufeinander abgestimmt und miteinander kombinierbar sind, was den internationalen Erfolg des Unternehmens begründet. Auf bew24-fenster.de bieten wir Ihnen die Produke der Serie Ideal an.

Dabei handelt es sich um Kunststofffenster der Spitzenklasse, die ein ausgeklügeltes Mehrkammersystem besitzen, das den Fenstern einen hervorragenden U-Wert verleiht. In Verbindung mit einer Dreifachverglasung lassen sich Werte von 0,6 bis 0,5 W/m²K erreichen. Die gesamte Ideal-Serie aus Aluplast Profilen ist die perfekte Lösung für alle, die sich mit Um- und Neubau beschäftigen.

Aluplast Fenster

Zu unseren Aluplast Fenstern

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster

Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!