KBE Fenster

In einer schnelllebigen Zeit wünschen sich viele Menschen Werte, die nicht schon nach einem halben Jahr als „Vorgängermodelle“ bezeichnet werden. Produkte, die sich durch Innovation und gleichzeitige Beständigkeit auszeichnen. Schon darum wird gerade im Baugewerbe, wo es nicht selten um generationsübergreifende Vorhaben geht, auf höchste Qualität größten Wert gelegt. Dazu zählen ohne Zweifel die in unserem Sortiment befindlichen KBE Fenster.

Das Unternehmen KBE

Am 5 Juli 1980 wurde die KBE, die drei Buchstaben stehen für Kunststoffproduktion für Bau und Elektrotechnik, in Berlin gegründet. Zu Ende der siebziger Jahre und zu Anfang des neuen Jahrzehnts der 80er brachte in der Baubranche ein schon länger laufender Umbruch in der Materialanwendung die Kunststoffnutzung so richtig in Schwung. Kunststoffprofile beziehungsweise Kunststofffenster wurden zur ernsthaften Konkurrenz für das klassische Material Holz. Zu verdanken war und ist dies neuen Fertigungstechniken und verbesserten Polymergemischen, mit deren Hilfe die Profile stabiler und witterungsbeständiger wurden. KBE Fenster beziehungsweise Profile erschienen folglich zu einem Zeitpunkt auf dem Markt, in dem wertbeständige Produkte zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis stark nachgefragt waren. Schon aus diesem Grund konnte KBE seine Kapazitäten bereits zwei Jahre nach der Gründung erweitern.

Dazu gehörte unter anderem die 1985 stattgefundene Markteinführung des KBE 85 Profilsystems und der Export der KBE-Produkte nach Großbritannien. Die folgenden Jahre waren von Expansion und der Entwicklung neuer Produktreihen geprägt. Hier zählt das KBE-Anschlagdichtungssystem genauso dazu wie der 1990 erfolgte Neubau des Verwaltungsgebäudes und der Kauf des Berliner Werk II. In den Neunzigern des ausklingenden Jahrhunderts festigte KBE seine Marktposition mit der Zertifizierung durch die DIN EN ISO 9001 und dem Ausbau der Exportaktivitäten nach Osten wie die Gründung der KBE Polska sowie einer Repräsentanz in Moskau. 1998 etablierte sich die KBE Fenster mit den Unternehmungen KBE-URSSA und KBE-Italia in Spanien und Italien. Ein Jahr später wird KBE unter dem Dach der HT TROPLAST AG zusammen mit anderen Firmen zu einem Verbund zusammengeschlossen, dessen gesamtplanerischen Aufgaben durch die 2003 gegründete Profine GmbH übernommen werden. Mit der Eröffnung einer neuen Produktionslinie in der Ukraine im Jahr 2009 schreibt sich die Erfolgsgeschichte der KBE Fenster weiter fort.

KBE Fenster, perfekte Individualität

Die verantwortlichen Leiter der Produktion und des Handels bei KBE wissen darum, das der Markt gerade im Baugewerbe eine schier unvorstellbare Menge an Artikeln bietet, deren Funktionalität im Einzelnen durchaus zufriedenstellend sein kann. Ob dies allerdings im Gesamtkonzept zutrifft, steht auf einem anderen Blatt. Aus diesem Grund sind KBE Fenster immer Teile einer individuellen Gesamtlösung, bei denen der Fachhandel wie das Handwerk oder Industriebetriebe nicht im Regen stehen gelassen werden. KBE geht mit seinen Kunden den gesamten Weg vom Produktionsaufbau bis zu Fertigungsfragen und der Auswahl des richtigen Maschinenparks. KBE ist sich bewusst, das ihr Unternehmen nur so erfolgreich sein kann wie ihre Kunden. Daraus resultiert die Zufriedenheit des Endkunden, der sich beim Einbau der Fenster über deren Design und Technik freut und gleichermaßen noch nach Jahrzehnten die reibungslose Funktionalität der Fenster als selbstverständlich betrachtet.

KBE Fenster im Detail

In Bezug auf die Bezeichnung der einzelnen Profilsysteme geht KBE mit Namen äußerst sparsam um, sondern nutzt statt dessen einfach die jeweilige Profilbreite zur Namensgebung. So finden sich bei KBE die Profilsysteme mit 88 mm, 76 mm, 70 mm sowie 58 mm und die Spezialsysteme. Allen Profilen sind entsprechende Dekore zugeordnet die durch Folierung aufgebracht werden. Gleichermaßen finden sich etwa für das 76 mm System AluClips. Außen am Fensterprofil anzubringende Aluminiumschalen, die sich durch weitere Farbvarianten auszeichnen und die Widerstandsfähigkeit der Fenster erhöhen.

Dass 88 mm System bietet durch den tiefen Glaseinstand und ein 6-Kammer-Profil einen hervorragenden Wärmeschutz bei einer optimalen Bautiefe. Wie bei allen Fensterprofilen von KBE kommen hier bei der Herstellung bleifreie Stabilisatoren zum Einsatz genauso wie ein bestimmter Anteil an Recyclingmaterialien. Sehr interessant sind die Spezialsysteme bei KBE genauso wie die weiteren Produkte aus dem Bereich des Sichtschutzes.

KBE, Profile mit System

Das noch junge Unternehmen KBE hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1980 zu einem führenden Anbieter technologisch hochwertiger Profile für den Einsatz an Kunststofffenstern entwickelt. Mit seinen Standorten in ganz Europa und dem Stammwerk in Berlin ist das Unternehmen in der Lage, die auf modernsten Maschinen gefertigten Produkte schnell und flexibel an Fensterhersteller, Bauherren, Planer und Architekten auszuliefern. Die KBE-Kunststofffensterprofile zeichnen sich durch ein modernes Design, hervorragende Wärmedämmung und unkomplizierte Verarbeitung aus. Dabei sieht sich das Unternehmen in der Verantwortung, seinen Kunden individuelle Gesamtlösungen anzubieten, um ein perfektes Produkt zum Einsatz bringen zu können.

Das Isolierglas fest im Griff, KBE-Systemprofile

Eine der innovativen Ideen von KBE ist der verbesserte Wärmeschutz durch einen tiefen Glaseinstand in den Profilen und eine unterschiedliche Bautiefe, die auf die Bedürfnisse des Anwenders abgestimmt sind. Dazu kommt der Einsatz von Recyclingmaterial im Profilkern und bleifreien Stabilisatoren in der Herstellung, was dem Umweltschutz Rechnung trägt. Ein optimiertes Design sorgt für hohe Wirtschaftlichkeit und gleichzeitig für eine verbesserte Statik der Kunststofffenster. Die KBE-Profile finden sich in den Fenstern von bew24-fenster.de wieder und bieten hervorragenden Wärme- und Schallschutz. Der bereits erwähnte tiefe Glaseinstand ist zudem ein Merkmal der KBE-Profile, das für erhöhte Sicherheit sorgt.

Geniale Ideen im Kunststofffensterbau

Gut gedämmte Häuser haben oft die Schwierigkeit der unzureichenden Lüftung mit all den damit zusammenhängenden Problemen. KBE bietet dafür das ClimaTEC-Profil an, das ein selbstregulierendes Lüftungssystem beinhaltet und natürlich den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Durch die geschickte Führung von Frischluft durch das Kammersystem des Fensters wird dem Raum Frischluft zugeführt ähnlich dem System eines Wärmetauschers. Dadurch kommt es weder zu Zugluft noch zu einem verminderten Wärmedämmwert. Das patentierte Produkt ist Teil der KBE-Profile und natürlich im Sortiment von bew24-fenster.de.

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster