Bleiglas

Kleine Materialkunde zu Bleiglas

Eigentlich ist der Begriff Bleikristallglas treffender als die häufig umgangssprachliche Bezeichnung Bleiglas. In Bleiglas sind Zutaten wie Calciumoxid und Bleioxid enthalten, was zur entsprechenden Namensgebung des imposanten Werkstoffes geführt hat. Je nachdem, wie hoch der Gehalt an Bleiglas ist, gibt es das Press- oder Hochbleikristallglas. Außerdem unterscheidet sich dieser wertvolle Werkstoff durch seine hohe Farbbrillanz und seinen einzigartigen Glanz von normalen Glas. In Bleikristall wird das Licht durch dessen Struktur wesentlich intensiver gebrochen - ein wichtiges qualitatives Merkmal.

Jahrhundertealte Tradition - Fenster aus Bleiglas

Durch ihre bezaubernden Designs und farblichen Kombinationen hat das Bleiglas insbesondere in Form der schon im Mittelalter hergestellten Fenster eine enorme Anziehungskraft. Die Bleiglaselemente erleben auch in der Gegenwart wieder eine Renaissance und kommen in zunehmendem Maße als Innenausstattungen oder als dekorative Fenster- und Türeneinbauten zum Einsatz.

Accessoires aus Bleiglas

Als ein Zeichen von Wohlstand und als beliebte Prestigeobjekte gelten nach wie vor die zum Teil künstlerischen und von Meisterhand gefertigten Dekorationen aus Bleiglas, die vielfach als praktische Gebrauchsgegenstände verwendet werden.

<< zurück zur Übersicht