Einfachverglasung

Nach wie vor im Trend - die Einfachverglasung

Mit einfachen Verglasungen ausgestattete Gebäude bedürfen einer zusätzlichen Isolierung und Wärmedämmung, um hohe Verluste an Heizenergie zu vermeiden und ein anhaltend angenehmes Raumklima zu unterstützen. Die Verwendung der einfachen Verglasungen ist zwar kostengünstig, kommt jedoch nicht für alle Wohn- und Nebengebäude in Frage. Im Gegensatz zu den dünnen und kaum dämmenden Einfachverglasungen aus herkömmlichen Glasarten und ohne Isolierungen gibt es einfach gearbeitete, flache Glasscheiben, die mit perfekt abdichtenden Gummidichtungen oder speziellen Isolierfolien ausgestattet werden, um den hohen Wärmedurchgangskoeffizienten zu reduzieren.

Welches Glas für Einfachverglasung?

Um einzelne gewünschte Funktionen der einfachen Verglasungen in Türen und Fenstern zu gewährleisten, eignen sich hauptsächlich die Sicherheitsverglasungen und die sogenannten Wärmeschutzscheiben.

Acrylglas als bruchsichere Einfachverglasung

Eine ganz besondere Ausführung von Einfachverglasungen, die aufgrund modernster und aufwendigster Technologien realisiert werden kann, ist das als Acrylglas bezeichnete Material. Dieser Werkstoff ist vielen Menschen aus dem praktischen Einsatz als mechanisch widerstandsfähiges Sicherheitsglas bekannt.

<< zurück zur Übersicht