Zweiflügeliges Fenster

Das zweiflügelige Fenster gehört zu den beliebtesten und meistverkauften Fenstern und bietet viele Vorteile. Es besteht aus einem Fensterrahmen und zwei Fensterflügeln, weswegen es auch Doppelflügelfenster genannt wird.

In der Gestaltung bieten diese Fenster große Freiheit und es gibt unzählige Öffnungsvarianten. Denn schließlich muss ein Fenster nicht nur einwandfrei funktionieren und mit tollen technischen Werten punkten, sondern es soll auch optisch mit der Außenfassade und der Inneneinrichtung harmonieren. Sie müssen sich lediglich entscheiden, ob Sie ein Fenster mit Mittelsteg oder ein Stulpfenster bevorzugen.

Zweiflügelige Fenster

Mit Mittelpfosten oder ohne?

Beide Möglichkeiten bieten spezielle Vorteile. Es kommt ganz auf Ihre Vorlieben und Bedürfnisse an, welche Fensterart besser geeignet ist.

1. Fenster mit Mittelsteg

Beim zweiflügeligen Fenster mit Mittelpfosten gibt es keinerlei Einschränkungen was die Öffnungsarten angeht. Beide Flügel können mit verschiedensten Dreh-/Kipp-Funktionen ausgestattet oder festverglast werden. Ein großer Vorteil ist, dass beide Fensterflügel unabhängig voneinander geöffnet werden können.

Der Pfosten in der Mitte ermöglicht das Auseinanderschwenken der beiden Fensterflügel und stabilisiert das gesamte Fenstersystem. Allerdings verhindert der fest verbaute Mittelsteg einen barriefreien Ausblick aus dem großen Fenster, wohingegen das Stulpfenster eine ungestörte Aussicht ermöglicht.

2. Stulpfenster

Das Stulpfenster bietet im geöffneten Zustand eine großartige Aussicht, da sich kein Mittelsteg in der Mitte befindet, der den Ausblick stört.

Dafür hat aber nur einer der beiden Fensterflügel einen normalen Fenstergriff. Dieser "normale" Fensterflügel muss immer zuerst geöffnet werden. Erst danach kann der zweite Flügel (auch Stulpflügel genannt) ohne Griff geöffnet werden, und zwar mit einer besonderen Vorrichtung im Rahmen. In diesem Fall ist ein unabhängiges Öffnen beider Fensterflügel also nicht möglich!

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für zweiteilige Fenster

Jedes zweiteilige Fenster kann an individuelle Wünsche angepasst werden. Ob drehbar, kippbar oder festverglast - die Öffnungsvarianten können Sie so wählen wie sie am besten zum Raum passen. Sie können das Fenster auch mit einem Oberlicht oder Unterlicht ergänzen. Sprossen und Ornamentgläser bieten weitere Möglichkeiten, Ihre Fenster einzigartig zu gestalten.

Was ist zu beachten?

Zweiflügelige Fenster bieten eine deutlich größere Angriffsfläche als einflügelige Fenster. Damit das Fenster allen Naturgewalten wie Schlagregen, Winddruck und Zugluft standhält, eine herausragende Wärmedämmung und den nötigen Schallschutz bietet, empfiehlt es sich, das Fenster mit Isolierglas zu verglasen. Achten Sie auch auf den nötigen Einbruchschutz. Dafür gibt es spezielle Beschläge und verschiedene mechanische Schlösser, die auch ein Fenster ohne Mittelsteg genügend sichern.

Mehr Informationen zu Einflügeligen Fenstern

Mehr Informationen zu Dreiflügeligen Fenstern

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster

Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!