Fenstersicherheit

Fenstersicherheit ist keine Selbstverständlichkeit

Fenster bedeuten für einen Einbrecher meist den einfachsten Weg in das Innere eines Hauses. Viele Fenster besitzen bestimmte Schwachpunkte, an denen schon das Ansetzen, und hebeln mit einem großen Schraubendreher genügt, um es aufzubekommen. Oft wird es den Einbrechern noch leichter gemacht, indem das Fenster auf Schrägstellung gesetzt wird. Selbst ungeübte Diebe bekommen ein so eingestelltes Fenster relativ leicht auf. Auch wenn sich das Fenster im ersten oder zweiten Stock befindet. Wer keine aufmerksamen und befreundeten Nachbarn in seiner Umgebung hat oder eine sehr gute Alarmanlage, wird eben per Leiter vom Einbrecher besucht. Dabei geschehen die meisten Wohnungseinbrüche in Deutschland nicht etwa in der Nacht. Die Diebe wissen, dass viele Wohnungen tagsüber verwaist sind, und nutzen dies zu ihrem Vorteil. Dabei lassen sich auch ältere Fenster relativ leicht nachrüsten und bei Um- und Neubau sollte die Fenstersicherheit mit einbezogen werden.

Fenstersicherheit durch Nachrüsten

In der Regel bestehen die Schließbolzen älterer Fenster nur aus einem zylindrischen Stift, der das Fenster lediglich verriegelt, aber nicht sichert. Hier ist der erste Ansatzpunkt. Die Beschläge austauschen und Schließbolzen mit Pilzkopf einsetzen. Im geschlossenen Zustand sitz der Pilzkopf des Bolzens über der Verriegelung und verhindert so, dass der Fensterbeschlag herausgehebelt werden kann. Um die Hebelwirkung eines Schraubendrehers oder einer Brechstange weiter zu minimieren, sollten die Schließpunkte vermehrt werden. Üblicherweise besitzt ein älteres Fenster jeweils nur einen Schließriegel oben, unten und an der Öffnungsseite. Beschläge mit mindestens zwei Schließriegeln an jeder Seite sorgen für mehr Sicherheit, da weit mehr Hebelkraft aufgewendet werden muss. Je mehr Zeit ein Einbrecher für einen Einbruchversuch benötigt, desto eher lässt Er oder Sie davon ab. Der Fenstergriff ist ein weiterer neuralgischer Punkt. Der Handel bietet für jeden Fenstertyp abschließbare Fenstergriffe an. So können auch schräg gestellte Fenster nur sehr schwer von außen geöffnet werden.

Fenstersicherheit bei neuen Fenstern

Neue Fenster, die für einen Neu- oder Umbau gedacht sind, sollten die oben aufgeführten Merkmale bereits aufweisen. Der Aufpreis dafür lohnt sich immer. Denn ein erfolgreicher Einbruch sorgt nicht nur dafür, dass wertvolle Dinge verschwinden, es entsteht meist ein großer Schaden am Haus oder Wohnung, der oft genug den Diebstahlswert übersteigt. Von der Vorstellung, dass fremde Menschen im eigenen Heim herumwühlten, ganz zu schweigen.

<< zurück zur Übersicht