Milchglas

Milchglas ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für opakes Weißglas. Diese Glasart ist lichtdurchlässig, aber undurchsichtig und sieht milchig weiß aus, weswegen es auch als Trübglas bezeichnet wird. Milchglas bietet die perfekte und elegante Möglichkeit, Räume mit Licht zu versorgen und gleichzeitig einen Sichtschutz zu bieten.

Verschiedene Arten von Milchglas

  • Gefärbtes Glas durch Beimischung eines trübenden Stoffes: Vor dem Schmelzen wird der Glasmasse Calciumphosphat, Fluorid und Zinnoxid beigemischt. Das führt zu einer Trübung des Glases.
  • Undurchsichtig gemachtes Glas durch Aufrauen der Oberfläche: Diese Art des Milchglases wird als Satiniertes Glas bezeichnet, auch Satinato genannt. Dabei wird die Oberfläche von Floatglas mit Säure behandelt, was die Oberfläche trüb und weißlich erscheinen lässt.
  • Milchüberfangglas: Das klare Floatglas (Flachglas) wird beim Ziehen im Herstellungsprozess mit dünnem Trübglas überzogen und verschmolzen.
Milchglas

Lichtdurchlässigkeit von Milchglas

Wie viel Licht lässt Milchglas durch? Fenster aus Milchglas gewährleisten die gleiche Lichtdurchlässigkeit wie klares Flachglas. Dass Milchglas den Raum verdunkelt, ist ein Trugschluss. Somit ist Milchglas auch für große Glasflächen bestens geeignet. Balkontüren und Terrassentüren können zum echten Hingucker werden. Es fällt viel Licht in den Raum, aber unerwünschte Einblicke werden verhindert.

Ist Milchglas blickdicht?

Ist Milchglas blickdicht?

Der direkte Einblick wird verhindert, aber Silhouetten sind erkennbar. Das Geschehen hinter der Scheibe kann somit wahrgenommen werden. Dadurch fühlt man sich vor ungewünschten Einblicken geschützt, ohne sich vollständig abzugrenzen oder auf Tageslicht im Raum verzichten zu müssen.

Anwendungsmöglichkeiten von Milchglas

Milchglas wirkt edel und raumtrennend, ohne abzugrenzen. Silhouetten lassen sich erahnen, aber der direkte Einblick wird verhindert. Das macht dieses Ornamentglas zur idealen Trennwand im Büro, zur Abschirmung der Besprechungsräume, oder im Krankenhaus bzw. Arztpraxen zur Abgrenzung der Behandlungsräume.

Besonders beliebt ist der Einsatz von Milchglas für Fenster im Badezimmer. Weitere Anwendungsbereiche sind beispielsweise Innentüren, Balkongeländer, Duschkabinen, Tischplatten, Regalböden und Vitrinen. Der Vorteil von Milchglas ist, dass es sich problemlos weiterverarbeiten (zum Beispiel zu Isolierglas, Sicherheitsglas, Schallschutzglas), wodurch es besonders vielfältig einsetzbar ist.

Reinigung

Milchglas, das durch Beimischung trübender Stoffe gefärbt wurde, lässt sich einfach mit üblichen Reinigungsmitteln reinigen. Satiniertes Glas mit einer aufgerauten Oberfläche sollte nur mit einem Baumwolltuch gereinigt werden. Durch die Anwendung von Küchenpapier oder Zeitungspapier kann das Milchglas Kratzer bekommen.

Mehr Informationen zu Satinato Glas

Zurück zu Ornamentglas

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster