Abstandhalter

Ein wesentlicher Bestandteil des Randverbundes der Isolierverglasung von Fenstern bzw. Fensterelementen oder Türen sind die Abstandhalter. Die Abstandhalter werden in der Regel aus Aluminium, Edelstahl und/oder Kunststoff produziert und sind Hohlprofile, die mit einem Trockenmittel gefüllt sind, welches die Restfeuchtigkeit aufnimmt.

Randverbund einer Verglasung

Abstandhalter waren aus energetischer Sicht lange Zeit uninteressant, da vor allem die Höhe der Wärmeverluste von Fensterelementen von der Beschaffenheit der Rahmen und Verglasungen abhängig war. Abstandhalter aus Aluminium waren unter den damals gegebenen Bedingungen völlig ausreichend. In den letzten Jahren wurde die thermische Beschaffenheit der Rahmenprofile sowie der Verglasungen stetig verbessert und die energetischen Anforderungen an den Randverbund der Verglasung spielten eine immer wichtigere Rolle. Abstandhalter aus Aluminium sind aufgrund der guten Wärmeleitfähigkeit erhebliche Wärmebrücken. Sie verursachen Wärmeverluste, reduzieren die Energieeffizienz und können zu Tauwasserausfall führen und den Wohnkomfort erheblich beinträchtigen.

Um die Energiebilanz der Elemente weiter zu verbessern und den Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV zu entsprechen, wurden in den letzten Jahren neue Systemlösungen für Abstandhalter entwickelt, die die Wärmeverluste im Randverbund reduzieren. Der Glasrand dieser thermisch verbesserten Abstandhalter wird als Warme Kante bezeichnet. Je geringer die Wärmeleitfähigkeit des Materials ist, desto besser ist der Wärmedurchgangskoeffizient (UW-Wert) des Elements. Deswegen bestehen moderne Abstandhalter aus Edelstahl, thermoplastischem Kunststoffen in Kombination mit Edelstahl, Kunststoff (Superspacer) oder Glasfaserkunststoff GFK (Swisspacer).

Abstandhalter

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster