Fensterrahmen | Fensterblendrahmen

Ein Fensterrahmen ist die Grundlage für jedes Fenster und ist mittlerweile ein hochmodernes Produkt mit vielen Details, die beim Kauf zu beachten sind. Der Fensterrahmen, der auch Blendrahmen genannt wird, ist der Teil des Fensters, der in der Maueröffnung montiert wird. In den Blendrahmen werden dann die beweglichen Fensterflügel oder eine Festverglasung eingebaut. Der oder die Flügelrahmen werden durch Fensterbeschläge mit dem Fensterrahmen verbunden. Im Gegensatz zum Flügelrahmen ist der Fensterrahmen vollkommen unbeweglich.

Wie ist ein Fensterrahmen aufgebaut?

Ein Fensterrahmen | Blendrahmen hat folgende Bestandteile:

  • oben: Oberschenkel
  • (optional) unten: Wetterschenkel
  • seitlich: Höhenschenkel
  • bei mehreren Fensterflügeln: Setzpfosten (senkrecht)
  • bei Ober- / Unterlicht: Pfosten / Kämpfer /Querholz (waagerecht)
Fensterblendrahmen

1 Fensterblendrahmen
2 Flügelrahmen

Weil die Aufgaben eines Fensterrahmens sehr vielfältig sind, wurden moderne und innovative Möglichkeiten entwickelt. So erfüllen die heutigen Fensterrahmen die hohen Anforderungen an den Schallschutz, die Dichtheit, die Wärmedämmung und den Einbruchschutz. Ein Kunststofffenster beispielsweise besteht aus bis zu 7 Kammern im Inneren des Rahmens. Je mehr Kammern der Rahmen hat, desto besser ist die Wärmedämmung. Diese Kammern können zusätzlich mit wärmedämmendem oder schalldämmendem Kunststoff-Schaum gefüllt sein.

Aus welchem Material besteht ein Fensterrahmen?

In der Regel besteht der Fensterrahmen aus Kunststoff, Holz oder Aluminium. Dazu sind Kombinationen aus Holz und Aluminium oder Kunststoff und Aluminium möglich. Kunststoff punktet auf der Kostenseite, dafür rangiert Holz an erster Stelle, wenn die Nachhaltigkeit bewertet wird. Was den Schallschutz anbelangt, sind Rahmen aus Holz oder Aluminium oder aus einer Verbindung dieser beiden Materialien empfehlenswert. Dafür sind Kunststoffrahmen am einfachsten zu reinigen und zu pflegen. Überlegen Sie also bei jedem Fensterkauf, welche Aspekte Ihnen persönlich am wichtigsten sind, und wählen Sie das passende Material.

  • Holz:
    Ein Holzrahmen sorgt für eine wohnliche, gemütliche Atmosphäre und wirkt einladend und warm. Es ist leicht zu bearbeiten und dämmt die Wärme sehr gut, allerdings ist es recht anfällig gegenüber Witterungseinflüssen, weswegen es gewissenhaft gepflegt werden muss. Es lässt sich heutzutage aber auch sehr gut vorbehandeln, sodass seine Haltbarkeit erhöhte werden kann.

  • Kunststoff:
    Fensterrahmen aus Kunststoff sind besonders günstig und unglaublich flexibel in der Herstellung. Sie bieten herausragende Eigenschaften bei der Wärmedämmung, beim Einbruchschutz, beim Schallschutz und bei der Pflege. Dafür bieten Sie keine so einzigartige Optik wie ein Holzfenster.

  • Aluminium:
    Eine zusätzliche Aluminiumschale auf einem Holz- oder Kunststoffrahmen erhöht den Witterungsschutz und die Langlebigkeit des Fensters. Die Schale wird außen auf den Rahmen gesetzt und verbessert die Eigenschaften des Rahmens. Sie ist allerdings kostenintensiv.

Stabile und energieeffiziente Fensterrahmen

Eine Stahlverstärkung erhöht die Stabilität des Blendrahmens und verleiht auch dem Flügel größeren Halt. Zur verbesserten Abdichtung ist es empfehlenswert, den Blendrahmen doppelt umlaufend zu isolieren. Dadurch kann eine wesentlich höhere Energieeffizienz erreicht werden und auch für den Schallschutz und Einbruchschutz spielen die Dichtungen eine wichtige Rolle. Fensterblendrahmen weisen Fugen zum Mauerwerk und zum Fensterflügel auf, die mit schallschluckender Folie ausgekleidet werden können.

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster

Übersicht Fachwissen Übersicht Fachwissen zur Übersicht