Pilzkopfverriegelungen

Sichere Fenster und Türen schützen Eigentum

Jeder Haus- und Wohnungseigentümer ist in der Regel sehr geschockt, wenn er zum Beispiel nach der Rückkehr aus dem Urlaub feststellt, dass in seine Wohnung oder sein Haus eingebrochen worden ist.

Pilzkopfverriegelungen geben Fenster und Türen hohen Einbruchschutz

Mit einer hochwertigen und sicherheitstechnisch anspruchsvollen Ausstattung von Fenstern und Türen mit qualitativ hochwertigen Fenster - und Türbeschlägen kann diesem Problem begegnet werden. Die in der Regel mit einfachen Rundköpfen ausgerüsteten Fenster- und Türbeschläge haben nahezu keine Einbruchshemmung. Fenster- und Türbeschläge, die mit sicherheitstechnisch anspruchsvollen, pilzkopfähnlichen Zapfen ausgerüstet sind, und einen erhöhten Einbruchschutz bieten, werden als Pilzkopfverriegelung bezeichnet. Durch den Einbau spezieller Schließteile ist ein hoher Schutz gegen das Aushebeln des Fensters gegeben. Der sichere Aushebelschutz erfolgt, wenn der stabile Pilzzapfen, in das an der Rahmenseite eingebaute robuste Schließteil einrastet. Zusätzlich zu den stabilen Pilzkopfverriegelungen bieten darüber hinaus abschließbare Fenstergriffe und der Einbau von widerstandsfähigen Verbundfenstergläsern einen enormen Schutz gegen Einbruch und Diebstahl.

Auch Umrüstung älterer Fenster mit Pilzkopfverriegelungen möglich

Selbst ältere, noch gut erhaltene Fenster und Türen können nachträglich mit einer effizienten Pilzkopfverriegelung ausgestattet werden. Hierbei werden alle umlaufenden Getriebeteile aus dem Fensterflügel ausgebaut und durch robuste und eventuell zusätzlich erforderliche Pilzkopfschließbleche ersetzt.

Sicherheitsanforderungen und Widerstandsklassen beachten

Bei allen Maßnahmen bezüglich Erneuerung von Fenstern und Türen sollte ein besonderes Augenmerk auf den Einbruchschutz gelegt werden. Dabei ist es erforderlich, dass nicht nur eine stabile Pilzkopfverriegelung vorhanden ist, sondern auch die gesamte Konstruktion der Fenster und Türen, keine sicherheitstechnischen Schwachpunkte aufweist. Rahmen, Verglasungen und Beschläge müssen eine sicherheitstechnische Einheit bilden. Wichtige Informationen und interessante Informationen zu diesem Thema findet man auch in der Norm DIN V 1627. In der Norm findet man wichtige Hinweise zu Widerstandsklassen und Sicherheitsmaßnahmen. Denn nur eine hohe Widerstandsklasse an Fenstern und Türen gibt einen wirksamen Schutz gegen Einbruch und Diebstahl. Bei allen Maßnahmen ist daran zu denken, dass auch Nebeneingangstüren, Garagentore und Lichtschächte mit einer entsprechenden Sicherheitstechnik ausgerüstet werden. Denn nur eine umfassende und effiziente Sicherheitstechnik an allen Fenstern und Türen machen einen unberechtigten Zutritt zum Haus und in die Wohnung unmöglich.

<< zurück zur Übersicht