Glasteilende Sprosse / Kämpfersprosse

Glasteilende Sprosse / Kämpfersprosse

Was ist eine glasteilende Sprosse?

Die glasteilende Sprosse ist eine echte Sprossenart. Im Gegensatz zu den unechten Sprossen wie der Wiener Sprosse oder Sprossen im Scheibenzwischenraum ist die glasteilende Sprosse keine Attrappe.

Sie teilt die Fensterverglasung tatsächlich in mehrere kleine Scheiben, das bedeutet, dass jedes einzelne Sprossenfeld mit einer einzelnen Isolierglasscheibe ausgestattet wird.

Sie besteht aus demselben Material (Holz, Kunststoff oder Aluminium) und Profil wie der Fensterrahmen und ist im inneren mit Metall verstärkt. Sie dient nicht nur dem dekorativen Zweck, sondern hält die einzelnen Glasscheiben zusammen und stabilisiert damit das Fenster.

Die Sprossen werden sowohl waagerecht als auch senkrecht in das Fenster eingebaut. Je mehr Sprossen eingebaut werden, desto markanter ist der optische Eindruck des Sprossenfensters. Wie groß die einzelnen voneinander getrennten Glasscheiben sind, hängt von der Fenstergröße und der Anzahl der Sprossen ab.

Die Kämpfersprosse

Im ursprünglichen bauhistorischen Sinn sind Kämpfer die aus der Mauer kragenden (überstehenden) und Last tragenden Steine. Auf diesem Kämpfer ruht dann in der Regel ein Bogen, ein Gewölbe oder ein Oberlicht. Diese typisch abgesetzte Tür- oder Fensterform findet man in vielen historischen Gebäuden. Früher ließ man links und rechts zwei Kämpfer aus dem Mauerwerk ragen, die das darüberliegende Gewicht stützen und für Stabilität sorgen sollten.

Heutzutage wird der Begriff auch für den waagerecht durchlaufenden Riegel verwendet, der den oberhalb des Riegels liegenden Bereich des Fensters oder der Tür von dem darunterliegenden Hauptteil trennt.

Die Kämpfersprosse ist eine echte glasteilende Sprosse und ist somit auch keine Attrappe, sondern trennt die Fensterverglasung in mehrere Scheiben.

Wenn es sich um ein Fenster mit Oberlicht handelt, fungiert der Kämpfer für das Glas des Oberlichts als Fensterbank, er stützt das Glas also ab. Bei besonders großen oder breiten Oberlichtern ist die Kämpfersprosse eine wichtige Voraussetzung, um die Stabilität des Fensters zu gewährleisten.

Die Vorteile der echten glasteilenden Sprosse / Kämpfersprosse

  • kommt dem historischen Original am nächsten
  • unterstützt die Stabilität des Fensters
  • erhöht den Einbruchschutz des Fensters
  • spart Kosten: bei kleinen Einzelscheiben kann auf den Einsatz von Einscheibensicherheitsglas (ESG) verzichtet werden
  • bietet die Möglichkeit, die einzelnen eingesetzten Gläser mit unterschiedlichen Tönungen und Strukturen zu versehen
  • bei Glasbruch können einzelne Glasfelder ausgetauscht werden

Heutzutage wird oft auf unechte Sprossen zurückgegriffen, die sie günstiger zu erhalten und pflegeleichter sind und nachgerüstet werden können, ohne das ganze Fenster austauschen zu müssen. Im Denkmalschutz sind unechte Sprossen allerdings umstritten, weil sie als Attrappen keine echte Kopie des historischen Vorbilds darstellen. Außerdem können unechte Sprossen vom geübten Auge als Attrappe erkannt werden, was die schöne Optik des Sprossenfensters mindert.

Mehr Informationen zu Sprossen im SZR

Mehr Informationen zu Wiener Sprosse

Zurück zu Fenstersprossen

Fenster günstig online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster

Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!