Die Wohnung einbruchsicher machen

In den meisten Fällen verschaffen sich Einbrecher über unzureichend gesicherte Fenster und Fenstertüren Zutritt zu Ihrem Wohnraum. Häufig werden die Profile der Fenster aufgebohrt und aufgehebelt bzw. das Glas wird durchschlagen.

Um Ihr zu Hause vor Einbrüchen zu schützen, sollten sie beim Kauf oder beim Nachrüsten Ihrer Fenster darauf achten, dass die Einbruchhemmung nach DIN EN 1627:2011 geprüft und zertifiziert wurde. Hier werden alle Bestandteile, wie Fensterrahmen, Beschlag und Verglasungg, auf deren Widerstandsfähigkeit getestet. Darüber hinaus kann das unerlaubte Eindringen in Ihr Haus oder Ihre Wohnung durch den Einsatz spezieller Verglasung, Schließzylinder, Schutzbeschläge und abschließbarer Griffe erschwert bzw. verhindert werden. Wichtig bei der Neuanschaffung von Fenstern ist die Pilzkopfverriegelung, denn mit diesem System kann ein Aushebeln deutlich erschwert werden.

Einbruchhemmung

Um Fenstern vor Einbrechern zu schützen, sollten Sie sich für Fensterrahmen, Beschläge entscheiden, die über die Grundsicherheit hinaus gehen. Zum Beschlag gehören alle mechanischen Teile, die die Öffnungs- und Schließfunktion des Fensters steuern.

Wie gut ein Fenster einem Einbruchsversuch standhalten muss, wird durch die Einbruchsnorm klar definiert und lässt sich in sechs Widerstandsklassen (RC = Resistance Classes) einteilen. Hier sollte man überlegen, welche Fenster mehr Schutz brauchen als andere. Die Polizei empfiehlt für privat genutzte Wohnräume mindestens einen Sicherheitsstandard von RC 2 N, noch besser wäre RC 3. Die Klassen RC 4 bis RC6 werden hauptsächlich für den gewerblichen Bereich empfohlen. Um eine bestimmte Widerstandsklasse zu erreichen, müssen die Verglasung und die Widerstandsdauer, unter Berücksichtigung der Vorgehensweise des Einbruchs, bestimmten Anforderungen standhalten.

Sicherheitsklassen für Fenster

Widerstandsklasse nach DIN EN 1627:2011 Art der Verglasung Widerstandszeit Vorgehensweise der Täter
RC 1 N Floatglas - Körperliche Gewalt (Treten, Schlagen, Ziehen
RC 2 N Floatglas 3 min Einfache Werkzeuge (Schraubenzieher, Zange)
RC 2 P4A 3 min Einfache Werkzeuge, Schraubenzieher, Zange
RC 3 P5A 5 min Zweiter Schraubenzieher und zusätzliches Hebelwerkzeug
RC 4 P6B 10 min Stemmeisen, Hammer, Akkuschrauber
RC 5 P7B 15 min Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschinen
RC 6 P8B 20 min Größere Elektrowerkzeuge

Die richtige Verglasung für erhöhten Einbruchschutz

Die Verglasung bietet die größte Angriffsfläche für Einbrecher, deshalb sollte man hier auf besondere Verglasung setzen, um den Einbrechern das Eindringen in die Wohnung zu erschweren. Hier gibt es verschiedene Arten von Sicherheitsglas.

Einscheibensicherheitsglas

Das Einscheibensicherheitsglas (ESG) ist eine Verglasung die thermisch vorgespannt wird, wodurch das Risswachstum erschwert und die Fensterscheiben robust gegenüber hohen und häufigen Temperaturschwankungen macht. ESG kann zwar brechen, aber es entstehen keine Splitter, sondern krümelartige Bruchstücke mit stumpfen Kanten, die das Verletzungsrisiko verringern.

Verbundsicherheitsglas und durchwurfhemmende Verglasung

Besser verhält sich Verbundsicherheitsglas (VSG), dieses besteht aus mindestens 2 Scheiben, zwischen denen sich eine reißfeste Kunststofffolie befindet. Die Scheiben-Folien-Kombination ist zu einem festen Verbund zusammengefügt und verhält sich wie eine einzige Scheibe. Der Vorteil dieser Verglasung ist, dass bei versuchtem Durchschlagen die Scheibe zwar splittert, aber die Folie intakt bleibt. So kann verhindert werden, dass der Einbrecher durch die zerbrochene Scheibe greift und von innen das Fenster öffnet. VSG wird in vier Klasse unterteilt: durchwurfhemmend (P4A und P5A), durchbruchhemmend (P6B bis P8B), durchschusshemmend und sprenghemmend. Bei einer durchwurfhemmenden Verglasung handelt es sich um Verbundglas, das definierten mechanischen Versuchen über einen bestimmten Zeitraum standhalten muss. Kennziffer für durchwurfhemmend ist der Kennbuchstabe A.

Weitere Informationen zur Verglasung

Fensterrahmen

Robuste Technik und stabile Konstruktionen bieten ungebetenen Gästen Widerstand bei Einbruchversuchen. Die Mehrkammer-Profilsysteme gewährleisten Sicherheit und Stabilität. Für noch mehr Sicherheit sorgen Rundummetallverstärkungen im Rahmen und hochwertige Markenbeschläge als Verbindungselement mit Pilzkopfzapfen und widerstandsfähigen Schließstücken zwischen Rahmen und Flügel.

Was kosten Fenster mit erhöhtem Einbruchschutz?

Herkömmliche oder ungesicherte Rollläden bieten keinen wirksamen Einbruchschutz, denn sie halten äußeren Einwirkungen kaum Stand und lassen sich mit wenigen Handgriffen hochschieben oder aus den Führungsschienen hebeln. Für einen effektiven Einbruchschutz sorgen zusätzlich gesicherte Rollläden oder einbruchhemmende Sicherheitsrollläden, da für einem Einbruch mehr Zeit benötigt wird.

1000 mmm x 1000 mm (B x H) / 1-flügelig / Dreh-Kipp / weiß
mit VSG (Verbundsicherheitsglas)
mit VSG + RC 2 N Sicherheit
mit Aufsatzrollladen
Kunststofffenster
ab 175,- € ab 226,- € ab 231,- €
Kunststoff-Alu-Fenster
ab 360,- € ab 400,- € ab 483,- €
Holzfenster
ab 422,- € ab 500,- € nur auf Anfrage

Fördermöglichkeiten für Einbruchschutz

Die Kfw Bank fördert Maßnahmen, mit denen Sie den Einbruchschutz an Ihrem Wohneigentum erhöhen. Hierzu gehören zum Beispiel Nachrüstsysteme für Haus-, Wohnungs- und Nebeneingangstüren sowie für Fenster und Fenstertüren. Der Einbau neuer einbruchhemmender Fenster und Fenstertüren wird ausschließlich über das Programm 'energieeffiezient Sanieren' gefördert.

Weitere Informationen zu den KfW Förderprogrammen

Rollläden für Einbruchsichere Fenster

Neben dem Schutz vor Witterungseinflüssen wie Regen, Hagel, Sturm oder Sonne schützen Rollläden auch vor neugieren Blicken von außen und sind ein guter Schutz gegen ungebetene Gäste. Geschlossene Rollläden mindern die Geräusche von außen, sorgen für einen besser Schlaf und stellen für Einbrecher eine zusätzliche Barriere dar, denn sie bedeuten mehr Aufwand beim Einbruchversuch.

Sie sollten prüfen, wie sicher die vorhandenen Rollläden sind. Oftmals ist es möglich, einbruchhemmende Maßnahmen (z. Bsp. mechanische oder elektronische Hochschiebesicherung, verstärkte Führungsschienen) nachzurüsten. Es ist vom Zustand des Rollladens abhängig, ob sich ein Nachrüsten aus wirtschaftlicher Sicht lohnt. Rollläden leisten einen wichtigen Beitrag in puncto Wärmeschutz, Energieeffizienz und Einbruchschutz und die Erneuerung wird durch die staatliche KfW mit zinsgünstigen Krediten und Investitionszuschüssen bzw. steuerlich gefördert.

Weitere Informationen zu den Rollläden

Einbruchsichere Fenster online kaufen bei BEW24

Konfigurieren Sie hier Ihr individuelles Fenster